Service

 

E-Bilanz
- Veröffentlichung der aktualisierten Taxonomien (Version 5.1)
Mit dem BMF-Schreiben v. 5.6.2012 -- IV C 6 - S 2133-b/11/10016, werden Verfahrensgrundsätze zur Aktualisierung der Taxoniomien konkretisiert und das aktualisierte Datenschema der Taxonomien (Version 5.1) veröffentlicht.

Hiermit wird das aktualisierte Datenschema der Taxonomien (Version 5.1) als amtlich vorgeschriebener Datensatz nach § 5b EStG veröffentlicht. Die aktualisierten Taxonomien (Kern- und Branchentaxonomien) stehen ab sofort unter http://www.esteuer.de/ zur Ansicht und zum Abruf bereit. Der technische Leitfaden wird zeitgleich angepasst. Die Taxonomien sind grundsätzlich für die Bilanzen aller Wirtschaftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2012 be-ginnen, zu verwenden. Sie gelten entsprechend für die in Rn. 1 des o. a. BMF-Schreibens genannten Bilanzen (z. B. Liquidationsbilanzen) sowie für Eröffnungsbilanzen, sofern diese nach dem 31. Dezember 2012 aufzustellen sind. Es wird nicht beanstandet, wenn diese auch für das vorangehende Wirtschaftsjahr 2012 oder 2012/2013 verwendet werden. Die Übermitt-lungsmöglichkeit mit dieser neuen Taxonomie wird voraussichtlich ab November 2012 gegeben sein.

Mit der neuen Version sind vor allem die Besonderheiten für ausländische Betriebsstätten berücksichtigt worden. Zur verbesserten Abbildung von Organschaftsverhältnissen sind zudem neue Positionen in die Bereiche "Finanz- und Beteiligungsergebnis (G+V)" und „Steuerliche Gewinnermittlung EU/PersG" aufgenommen worden.

Kerntaxonomie


Datei zum Download


Finanzgerichte

Bundesfinanzhof 

FG Baden-Württemberg 
FG Berlin-Brandenburg
FG Bremen
FG Düsseldorf  
FG Hamburg 
FG Hessen 
FG Köln
FG Mecklenburg-Vorpommern
FG München
FG Münster 
FG Niedersachsen
FG Nürnberg 
FG Rheinland Pfalz 
FG Saarland
FG Sachsen
FG Sachsen-Anhalt
FG Schleswig-Holstein
FG Thüringen
 

 

Selbststudium FAO mit Ertragsteuerrecht.de in 3 Schritten:


1.      Registrierung und Log-in

Sie sind bereits für die Nutzung registriert und nutzen diese Datenbank?

Dann melden Sie sich zur Teilnahme an der Lernerfolgskontrolle mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort direkt hier an:


Sie sind noch nicht für die Nutzung registriert? Bei Fragen einfach anrufen: 0221 93738-997.

 


 

 

2.      Lektüre

Die für das Selbststudium ausgewählten Beiträge sind im Heft deutlich mit dem Button "15 FAO" gekennzeichnet. Die Lektüre von ca. 5-6 Zeitschriftenseiten pro Heft entspricht einer Stunde Selbststudium. Das sind im Regelfall zwei Aufsätze bzw. Rechtsprechungsbearbeitungen.

 

Lesen Sie den Beitrag zum Zweck des Selbststudiums gründlich durch.


3.     
Lernerfolgskontrolle

Beantworten Sie nun die nach dem Login zu sehenden Fragen, indem Sie jeweils eine mögliche Antwort ankreuzen. Nach Durchführung der Lernerfolgskontrolle wird Ihnen das Ergebnis im Rahmen eines Berichts angezeigt. Bei Bestehen wird Ihnen automatisch ein Zertifikat ausgestellt, das Sie per E-Mail erhalten und zusammen mit dem Bericht zum Zweck der Anerkennung bei Ihrer zuständigen Kammer einreichen können.

Fragen zur Technik?

Sollten Sie Rückfragen zur Registrierung oder zum Verfahren haben, kontaktieren Sie unsere Hotline.

Hotline
montags bis freitags 9.00 - 13.00 Uhr
Tel.: 0221/93738-777
hotline@otto-schmidt.de